Outdoortraining ab 22.05.2020

Als Judoka sind wir es gewohnt zu kämpfen. Derzeit ist dies aber aufgrund COVID19 nicht auf der Matte und mit Körperkontakt möglich. Gemäß aktuell gültiger Verordnung des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, welche mit 30. April 2020 in Kraft trat, ist eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes unter Einhaltung einiger Richtlinien und Handlungsempfehlungen möglich.

Wir als Union Judoclub VHS Horn-Gars haben uns dazu entschlossen allen unseren Vereinsmitgliedern ein Outdoortraining unter Einhaltung der geltenden Richtlinien anzubieten.

Wann: ab Freitag 22.05.2020 – 03.07.2020 bei Schönwetter 17:00 – 18:00 Uhr

Wo:     Treffpunkt vor der Sporthalle Horn ca. 5 min vor dem Training (Training am Sportplatz Gymnasium)

Was ist mitzubringen: normales Spotgewand, Judogürtel, Sportschuhe, eigene Wasserflasche, Handtuch oder Sportmatte (Yogamatte, Rollmatte), Mundnasenschutz (nicht fürs Training erforderlich, aber man weiß ja nie…)

Da eine maximale Personenanzahl von 10 je Gruppe erlaubt ist, werden wir dafür sorgen, dass es ausreichend Gruppen geben wird. Solltest du auch beim Outdoor-Training dabei sein wollen, bitte melde dich bis spätestens Donnerstag Abend vor dem Training bei Bernhard Eichwalder (06769735072) per SMS mit dem Namen des Kindes an. Das Training wird für alle Altersklassen und Gürtelgrade entsprechend der anwesenden Kinder gestaltet.

Aufgrund der beschränkten Zutrittsmöglichkeiten in den Schulen steht uns keine Umkleide zur Verfügung. Bitte bereits mit Sportgewand zum Training kommen (kein Judogi erforderlich). Die Nutzung der WC Anlage ist möglich. Bei Regen findet kein Training statt.

Es wird auf die Einhaltung der bereits bekannten Grundregeln hinsichtlich Hygienemaßnahmen und Abstandregeln geachtet.

  • Zwischen einzelnen Personen ist zwei Meter Abstand zu halten – Körperkontakt und damit „klassisches Judotraining“ ist derzeit verboten (ausgenommen sind Personen, die im selben Haushalt wohnen).
  • Trainings dürfen nur im Freien stattfinden.
  • Maximal 10 Personen dürfen an den Trainings teilnehmen
  • Die allgemeinen Hygieneregeln (regelmäßiges Händewaschen, nicht mit den Händen ins Gesicht greifen, in Ellenbeuge oder Taschentuch Husten oder Nießen) sind einzuhalten.
  • Judoka, welche sich krank fühlen, dürfen nicht aufs Training kommen.
  • Da unser derzeitiges Training im freien stattfindet, möchten wir auf einen aktuellen und gültigen Impfschutz hinweisen.

Wir wissen, dass das Training für unseren Sport aktuell mit einigen Auflagen verbunden ist, hoffen aber, mit diesen Regeln eine der aktuellen Lage entsprechende Form gefunden zu haben. Sobald seitens des Bundesministeriums wesentliche Änderungen für uns gültig werden, möchten wir die Trainings entsprechend anpassen.

Nach 2 Monaten ohne Judotraining freuen wir uns wieder mit euch gemeinsam trainieren zu können.

Euer Trainerteam

COVID-19: Aussetzung Trainingsbetrieb ab 11.03.2020

Uptdate: Vorläufig letztes Training: Mittwoch 11.03.2020 in Horn

Aufgrund der aktuellen Lage und dem Maßnahmenpaket der Regierung findet bis auf weiteres kein Judo-Training mehr statt. Wir hoffen alle, dass sich die Lage bald wieder beruhigt und das Training fortgesetzt werden kann! Wir werden die Informationen laufend aktualisieren und euch am laufen halten.

Update: 02.04.2020:
Der Vorstand des Österreichischen Judoverbandes hat in seiner Videokonferenz am 01.04.2020 folgende weitere Vorgangsweise für Maßnahmen im Judo beschlossen.

Veranstaltungen

  • Bis 30.06.2020 werden alle Veranstaltungen des Österreichischen Judoverbandes sowie der Landesverbände und Vereine abgesagt und/oder verschoben.
  • Im Mai wird die Situation erneut evaluiert.

Training

  • Der Trainingsbetrieb in allen Stützpunkten und Vereinen bleibt bis auf weiteres ausgesetzt.
  • Die Freigabe des Trainingsbetriebs erfolgt durch den ÖJV nach den aktuellen Entwicklungen der Situation und den gesetzten Maßnahmen der Regierung.

NÖ Kyuturnier

Am Sonntag den 23.02.2020 fanden sich 5 Horner Judoka beim Kyuturnier in Neunkirchen ein. Für alle Jungjudokas war es der erste Turniereinsatz im Jahr 2020. Es war für einige der erste Einsatz bei einem Turnier auf Landesebene und für manche auch der erste Altersklassenwechsel in die nächst höhere Klasse. Insgesamt waren an diesem Tag 185 Sportler aus 5 Landesverbänden (Niederösterreich, Wien, Steiermark, Burgenland und Kärnten) bei der stark besetzten Meisterschaft vertreten.

Weiterlesen

Österreichische Meisterschaft U18 Feldkirch

Stefan Hofbauer startete am 18.01.2020 bei der Österreichischen Meisterschaft U18 in Feldkirch. Betreut durch die beiden SLZ Trainer Andreas Schlögl und Erwin Otter konnte er leider nicht seine optimale Leistung abrufen. Im ersten Kampf verlor er gegen den späteren Sieger. In der Hoffnungsrunde konnte er leider nicht punkten und musste sich somit aus dem Turnier verabschieden.

Ergebnisse sind hier zu finden.